Charakterbildung und Selbstereflektion

Die Vorlesung läuft eigentlich, trotzdem ein Palaver wie im Affenhaus…

Werdet endlich erwachsen!
Ihr seid freiwillig hier!
Das Wetter ist schön draußen, geht doch da Stadt-Land-Fluss spielen!

Und das am ersten Tag des 3.Semesters…

Advertisements

Warum man durch einen Kaufvertrag kein Eigentum erwerben kann

-Das klingt erstmal seltsam, denn es stellt sich die Frage, wie man sonst an Eigentum kommen soll.

Ein Kauf besteht aus drei Teilen, dem Kaufvertrag, der Übereignung des Kaufpreises und der Übereignung des Kaufgegenstandes. Der Kaufvertrag sorgt nur für die Ansprüche, die letztendlich zur gegenseitigen Übereignung führen. Erst mit der Übereignung geht das Eigentum über, also führt ein Kaufvertrag nicht zum Eigentumsübergang. Weiterlesen

Warum man Paragraphen nicht auswendig lernen muss

Wer eigentlich nur wissen wollte, wie man im Jurastudium sinnvoll lernt wird hier fündig.

So stellt sich der Dialog mit irgendwelchen „random“-Studenten meistens dar:

Autor: Ah [setze beliebiges Fach ein, mit dem man später wirklich alles machen kann], klingt ja interessant (nicht wirklich, aber man ist ja höflich). In welchem Semester?
Student S: Im 2. Semester. Und was studierst du?
Autor: Jura. (sich der Tatsache vollkommen bewusst welche Frage folgt)
Student S: Was Jura? Das ist doch total anstrengend, da muss man doch alle Gesetze auswendig lernen!
Autor: Nein, vielmehr geht es um die Methodik und die Systematik des Rechts, beziehungsweise um Dinge, die eben nicht im Gesetz stehen.
Student S: Aha, verstehe. (tut er nicht, ist ihm aber auch egal, weil sein Vorurteil nicht bestätigt wurde) Weiterlesen