„Generation Bildzeitung“ oder „Wenn der Mund das Hirn überholt“

Wenige Minuten ist es her, dass der Autor die Erfahrung machen konnte, dass jeder Mensch einen Schalter hat, den man betätigen muss, damit dieser ohne nachzudenken aus sich herausgeht, um nicht zu sagen explodiert. In diesem Fall war es der … Weiterlesen

Bewerten:

Buchrezension: „Am achten Tag schuf Gott den Rechtsanwalt“

In diesem Spiegel-Bestseller von Werner Koczwara sollte viel lustiges über das deutsche Rechtssystem stehen, ähnlich wie beim BGB von der Wiege bis zur Bahre. Die FAZ lobt den Autor als brillanten Rethorik und Ottfried Fischer nennt in „Pointen-Papst“. Weiterlesen

„Wissen Sie, mein ganzes Leben hatte ich das komische Gefühl, dass etwas Gewaltiges und Böses in der Welt vorgeht.”

“Nein, das ist nur völlig normale Paranoia, die kriegt jeder im Universum irgendwann.“

Dieses Zitat stammt von keinem geringeren als Douglas Adams und beschreibt unglaublich präzise das Gefühl, welches den Autor dieses Blogs beim morgendlichen Einschalten des Radios überkommt.

Es ist noch sehr früh und die Temperatur im Wagen liegt deutlich unterhalb des angenehmen Bereichs. Auf der Frontscheibe hat sich Tau niedergeschlagen. Weiterlesen

Buchrezension: „Auf Bewährung – Mein Jahr als Staatsanwalt“

In seinem Erstlingswerk berichtet Robert Pragst von seinem Jahr bei der Staatsanwaltschaft in Berlin-Moabit, dass er während der Richterprobezeit absolvieren musste. Der Autor wurde 1971 geboren und verdiente sein Geld als Croupier, Bankkaufmann und Immobilienmakler bevor er das Jurastudium abschloss und sich für das Richteramt bewarb. Weiterlesen